Andreas Glück setzt auf gehäkelte Topflappen – und hofft auf ein Wunder für die FDP

Nicht gerade viel los an dem Stand des FDP-Abgeordneten Andreas Glück (40), der wie alle derzeit in der Endphase des Wahlkampfes in Baden-Württemberg steckt. Ob Topflappen die gewünschte Wende für die herumeiernden Liberalen im „Ländle“ bringen? Wohl kaum. Nur der SWR scheint sich noch dafür zu interessieren. Ansonsten wirkt alles irgendwie menschenleer und trist, zumindest in diesem Post. Solche Bilder bei Facebook zu posten, war nicht die beste Idee. Politische Inhalte? Fehlanzeige.

Nils Schmid flüchtet sich in sozialromantische Träumereien und setzt auf alternativlose Politik a la Merkel

Die SPD ist die Partei der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer – ohne Alternative.Wir reden nicht nur über faire Löhne,…

Posted by Nils Schmid on Dienstag, 2. Februar 2016


Nils Schmid (42) ist Chef der SPD in Baden-Württemberg und Wirtschaftsminister in der Regierung Kretschmann. Ganz im Wahlkampfmodus, hat Schmid auf Facebook eine Liste mit angeblichen Pluspunkten seiner Partei aufgeführt. Der Haken: Sie stimmen nicht. Weiterlesen

Wenigstens das: Michael Gwosdz distanziert sich von seiner haarsträubenden Aussage „Alle Männer sind potenzielle Vergewaltiger“

Zur Berichterstattung über die Aussage "Alle Männer sind potenzielle Vergewaltiger" erkläre ich:Die Verbrechen in…

Posted by Michael Gwosdz on Samstag, 9. Januar 2016


Da ist er wenigstens wieder etwas zurückgerudert, der stellvertretende Landesvorsitzende der Grünen in Hamburg, Michael Gwosdz (41): Er hatte sich doch tatsächlich nach den Ereignissen von Köln, Hamburg, Stuttgart in der Silvesternacht zu der doch sehr abenteuerlichen bis unverschämten Aussage hinreißen lassen „Alle Männer sind potenzielle Vergewaltiger“. Wie war das nochmal, nicht pauschal zu urteilen, wie die Grünen es immer fordern? Solche Allgemeinplätze sind genauso töricht, wie alle Migranten unter Generalverdacht zu stellen! Weiterlesen

„Wir wollen diskutieren und unterschiedliche Meinungen hören und zulassen.“ Sagt Peter Tauber und nennt Facebook-Diskutant ein A***

Auf Facebook tummeln sich so viele dumme Menschen, die andere wegen ihrer Meinung, die rechtsradikalen Dreck und…

Posted by Peter Tauber on Sonntag, 3. Januar 2016


CDU-Generalsekretär Peter Tauber (41) hat in seinem Post das demokratische Gut hervorgehoben, zu diskutieren und unterschiedliche Meinungen zuzulassen. Nun kam eine solche andere Meinung bzw. die durchaus polemische Anfrage des Facebook-Users Siegfried M., ob Tauber nähere Informationen darüber habe, „wie lange die Kanzlerin schon unter Geisteskrankheit leidet? Wenn ja, wie lange lässt man Merkel noch Politik gegen das deutsche Volk machen?“ Tauber beschimpfte M. daraufhin mehr als unflätig (siehe Screenshot). Wie blank liegen die Nerven bei der CDU eigentlich? Weiterlesen

Karriere-Booster Anti-AfD-Tweets? Hartmut Honka mit merkwürdigem Verhältnis zu Wahlfälschung

Zumindest einige Schlagzeilen sind ihm sicher: Nachdem der hessische CDU-Abgeordnete Hartmut Honka (37), der medial bisher wenig in Erscheinung getreten ist, den obigen Anti-AfD-Tweet absetzte, war der Teufel los. Sofort hagelte es Kritik – natürlich auch von der AfD, die offenbar aufgrund von Wahlfälschungen in Bremen in der Bürgerschaft um einen extra Sitz gebracht worden war. Weiterlesen

„Nur Kriegsrhetorik“ – Anton Hofreiter schießt volle Breitseite gegen Einsatz der Bundeswehr im Inland ab

Die reflexhaften CSU-Forderungen nach einer Grundgesetzänderung bedienen nur Kriegsrhetorik. Das hilft uns jetzt in…

Posted by Anton Hofreiter on Freitag, 20. November 2015


Anton Hofreiter (45), Co-Chef der grünen Bundestagsfraktion, grollt gewaltig gegen Überlegungen der CSU, Bundeswehr zur Gefahrenabwehr auch im Inland schneller einsetzen zu können – das bediene „nur Kriegsrhetorik“. Das ist gleich zweifach merkwürdig. Zum einen haben die Grünen im Bundestag Einsätze der Bundeswehr im Ausland gleich reihenweise abgesegnet – allesamt Einsätze in Krisen- und Kriegsgebieten wie Mali, Irak, Kosovo und Afghanistan. Krieg ist Krieg, egal, wo er stattfindet. Zum anderen ist der Bundeswehreinsatz im Inland längst rechtlich möglich. Weiterlesen