Schlagwort-Archive: Bildung

Bilkay Öney sieht wegen der Flüchtlinge „fragile Stimmung“ im Land

Die hohen Flüchtlingszahlen werden erhebliche Auswirkungen auf den Wohnungs- und Arbeitsmarkt, auf die Sozialpolitik und die Integration haben. Darüber habe ich mit Deutschlandfunk gesprochen:

Posted by Bilkay Öney on Donnerstag, 20. August 2015


In einem Interview hat Baden-Württembergs Integrationsministerin Bilkay Öney (45) von einer fragilen Stimmung in ihrem Bundesland aufgrund der hohen Anzahl an Flüchtlingen gesprochen. Das gilt vermutlich auch für den Rest Deutschlands. Außerdem sieht sie das Land vor erheblichen Veränderungen durch die Flüchtlingswelle, sie sprach dabei von „Auswirkungen“. Welche das sind, ließ sie weitgehend offen. Auch Rezepte zur Integration wurden keine konkreten genannt. Weiterlesen

Mahmut Özdemir: „Wir sind zu weit von den Vereinigten Staaten Europas entfernt, als dass wir über ein EU-Referendum sprechen können.“

"Für mich gibt es nur zwei Grundlagen: Die deutsche Sprache und das Grundgesetz": Mahmut Özdemir. Foto: Foto: spdfraktion.de (Susie Knoll / Florian Jänicke)

„Für mich gibt es nur zwei Grundlagen: Die deutsche Sprache und das Grundgesetz“: Mahmut Özdemir. Foto: Foto: spdfraktion.de (Susie Knoll / Florian Jänicke)

Mahmut Özdemir (26) wurde bei der letzten Bundestagswahl als der jüngste Abgeordnete ins Parlament gewählt. Junge Politiker sprach mit dem SPD-Politiker über Bildung, die „Vereinigten Staaten von Europa“ und Herumschrauben am Auto. Weiterlesen

Abuzar Erdogan: „Die Türkei muss auf dem Weg in die EU noch Fortschritte machen“

Im Kreise der Genossen: Abuzar Erdogan (2.v.l.) mit u.a. dem Regierenden Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit (M.). Foto: SPD

Im Kreise der Genossen: Abuzar Erdogan (2.v.l.) mit u.a. dem Regierenden Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit (M.). Foto: SPD

Abuzar Erdogan will es wissen: Mit seinen erst 19 Jahren hat der Rosenheimer Student der Rechtswissenschaften fest vor, bei der kommenden Bundestagswahl für die BayernSPD ein Mandat zu holen. Mit Junge Politiker spricht Abuzar unter anderem über soziale Defizite in Deutschland, die Energiewende und Nelson Mandela. Weiterlesen

Marina Weisband: Die heimliche Galionsfigur

Rückt sie wieder in die erste Garde der Piraten auf? Marina Weisband. Foto: Nocke-de (CC-BY 3.0)

Rückt sie wieder in die erste Garde der Piraten auf? Marina Weisband. Foto: „Marina Weisband Neumünster 20120418“ von Nocke-de lizensiert unter CC-BY 3.0

Marina Weisband gilt als Lichtgestalt und politische Heilsbringerin bei den Piraten. Ihr selbst scheint der Wirbel um die eigene Person jedoch gehörig auf die Nerven zu gehen. Und so war sie – mitten im kometenhaften Aufstieg der Piratenpartei – von Mai 2011 bis zum vergangenen April nicht mal ein Jahr im Amt als politische Geschäftsführerin und Mitglied des Bundesvorstands der Piratenpartei. War’s das also? Mitnichten. Der Hype hält an und die Rückkehr-Rufe hallen nach. Nicht wenige Parteimitglieder wollen sie wieder an der Partei-Spitze sehen, die einige Feder hat lassen müssen in letzter Zeit. Brauchen die anarchistisch angehauchten Piraten doch starke Führungsfiguren?
Weiterlesen

„Armutsbekämpfung ist knallhartes Marketing“: Sascha Everts organisiert Spenden für ehemalige Straßenkinder

Betreibt Armutsbekämpfung professionell und mit guter Laune: Der angehende Betriebswirt Sascha Everts. Foto: Yvonne Eichler

Betreibt Armutsbekämpfung professionell und mit guter Laune: Der angehende Betriebswirt Sascha Everts. Foto: Yvonne Eichler

2011 wird mit dem Ende der Wehrpflicht auch der Zivildienst eingestellt. Sascha Everts (24) aus Augsburg war noch ein echter „Zivi“ – in einem Hilfsprojekt des Maristen-Ordens für ehemalige Straßenkinder in Honduras.

Die Erfahrungen, die der heutige BWL-Student dort machte, ließen ihn nicht mehr los. Und so baut Sascha Everts mit seinen betriebswirtschaftlichen Kenntnissen heute mit anderen Freiwilligen einen Spendenring für einst obdachlose Kinder und Jugendliche in Mittelamerika auf.

Und das auch aus ganz eigennützigen Gründen, denn sozialpolitisches Engagement macht Sascha Everts einen Heidenspaß, wie er im Interview mit Junge Politiker erzählt. Weiterlesen

Diene und regiere: Die Schule für junge Politiker

Nachwuchspolitiker unter sich - da schaut schon mal der schleswig-holsteinische Ministerpräsident, Peter Harry Carstensen (ganz oben Mitte), persönlich vorbei. Foto: Verein zur Förderung der Politischen Nachwuchsbildung in Schleswig-Holstein e.V.

Nachwuchspolitiker unter sich - da schaut schon mal der schleswig-holsteinische Ministerpräsident, Peter Harry Carstensen (ganz oben Mitte), persönlich vorbei. Foto: Verein zur Förderung der Politischen Nachwuchsbildung in Schleswig-Holstein e.V.

Wie wird man eigentlich Politiker? Jeder kann es zwar über Umwege probieren. Doch es gibt auch eine Art Schule für Politiker! Der Verein zur Förderung der Politischen Nachwuchsbildung in Schleswig-Holstein hat auf dem Stundenplan unter anderem solche interessanten Fächer stehen: „Meine erste Rede“ oder „Umgang mit den Medien“.

Referenten aus allen möglichen Fachgebieten bringen dem politischen Nachwuchs allerhand Tipps und Tricks bei, damit die eigene aktive politische Betätigung ein Erfolg wird. Und wenn ich mich da jetzt anmelde, werde ich dann Diplom-Kanzler? 😉