Schlagwort-Archive: CSU

„Juhu!“ – Dorothee Bär von den neuen bayerischen Stromtrassen elektrisiert

Manchmal kann es auch ganz kurz sein: Dorothee Bär (37), für die CSU im Bundestag sitzend, twitterte mit „Juhu!“ nur 5 Zeichen. Das reicht wohl angesichts der Stromtrassen, die nicht mehr über-, sondern unterirdisch durch Bayern verlaufen sollen. Das hatte die CSU ja immer gewollt. Und damit das jedem gleich klar wird, hat Dorothee Bär den nicht gerade kleinen CSU-Flyer rund um Erdkabel gleich mitgepostet. Das ist mutig. Denn das Thema ist sperrig und Nutzer haben wenig Zeit, sich das KleinKlein durchzulesen. Weiterlesen

„Deutsch-Verordnung“ der CSU – Katja Dörner und die Grünen sehen „Sprachpolizei“ am Werk

Findet Mehrsprachigkeit gut: Katja Dörner. Foto: http://katja-doerner.de

Die Forderung der CSU an große Gruppen von Migranten, auch daheim Deutsch zu sprechen, hat reflexartige Empörung ausgelöst. Ganz vorn mit dabei – die Grünen. Auch Grünen-Bundestagsabgeordnete Katja Dörner fühlte sich sogleich verpflichtet, auf den Zug der Entrüstung aufzuspringen. Für die CSU war die Aktion wahrlich ein Schuss in den Ofen.

Weiterlesen

Markus Söder? Ilse Aigner? Katrin Albsteiger will lieber keine Personaldebatte um Nachfolge von Horst Seehofer

Albsteiger Katrin-1825

Katrin Albsteiger. Foto: Foto-AG Gymnasium Melle, lizensiert unter: CC BY 3.0

 

 

Personaldebatten in Parteien sind heikel. Kein Wunder, dass sich da keiner aus dem Fenster lehnen will. Die CSU-Bundestagsabgeordnete Katrin Albsteiger etwa findet die Diskussion um Ministerpräsident Horst Seehofers mögliche Nachfolge momentan wenig sinnvoll. Dabei ist sie längst voll entbrannt.

Warum Katrin Albsteiger bei Personalfragen wie bei dieser so reagiert? Bei den meisten Politikern ist es ähnlich. Die Angst davor, das Falsche zum falschen Zeitpunkt zu sagen, ist groß. Denn dabei kann man nur verlieren.

 

Weiterlesen

Katrin Albsteiger: „Ein erfolgreicher Bürgerentscheid ist keine
Ohrfeige, sondern Ausdruck des Willens der Bevölkerung“

"Die Klage gegen den Länderfinanzausgleich ist politische Notwehr": Katrin Albsteiger - hier mit Edmund Stoiber. Foto: Junge Union Bayern

„Die Klage gegen den Länderfinanzausgleich ist politische Notwehr“: Katrin Albsteiger – hier mit Edmund Stoiber. Foto: Junge Union Bayern

Am Spagat Laptop und Lederhose haben sich schon viele CSU-Granden in Bayern versucht, mehr oder weniger erfolgreich. Katrin Albsteiger steht dieser Tradition in nichts nach, und die 29-jährige Landesvorsitzende der JU Bayern weiß, was sie will: das wertkonservative Profil der CSU ins 21. Jahrhundert retten – und gleichzeitig modern und aufgeschlossen wirken. Die Powerfrau teilt im Interview mit Junge Politiker gegen den politischen Gegner ordentlich aus und verrät mehr über ihre nächsten Pläne. Weiterlesen

Seehofers Kaffeemaschinensteuer

Erstens, zweitens, drittens: Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (2.v.l.) hat sich von Jugendlichen zur Eurokrise befragen lassen. Foto: min

Erstens, zweitens, drittens: Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (2.v.l.) hat sich von Jugendlichen zur Eurokrise befragen lassen. Foto: min

Die simplen Fragen sind oft die besten. Zum Beispiel was man denn nun gegen die Eurokrise und ihre Verursacher tun könnte. Das wollten Jugendliche von Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer kürzlich in München wissen. Seehofer hatte drei Lösungen auf der Podiumsdiskussion im Bundesratspavillon parat, die einfach klingen, es aber leider nicht sind. Weiterlesen

Dorothee Bär von der CSU mag den FC Bayern und sucht nach politischen Talenten

"Aufgabe der Politik ist es, Talente zu fördern": Dorothee Bär von der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag. Foto: Bär

"Aufgabe der Politik ist es, Talente zu fördern": Dorothee Bär von der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag. Foto: Bär

Einen amerikanischen Schulabschluss hat nicht jeder in der Tasche: Dorothee Bär schon. 1996 machte die heute 32-jährige CSU-Politikerin ihr Highschool-Diploma im US-Staat Illinois, später folgten in Deutschland das Abitur – und ein ganzes Bündel an politischen Ämtern und Mandaten.

Politische Macht, das wird am Beispiel Dorothee Bär schnell klar, das ist vor allem viel harte Arbeit. Weiterlesen