Schlagwort-Archive: Datenschutz

Nils Schmid flüchtet sich in sozialromantische Träumereien und setzt auf alternativlose Politik a la Merkel

Die SPD ist die Partei der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer – ohne Alternative.Wir reden nicht nur über faire Löhne,…

Posted by Nils Schmid on Dienstag, 2. Februar 2016


Nils Schmid (42) ist Chef der SPD in Baden-Württemberg und Wirtschaftsminister in der Regierung Kretschmann. Ganz im Wahlkampfmodus, hat Schmid auf Facebook eine Liste mit angeblichen Pluspunkten seiner Partei aufgeführt. Der Haken: Sie stimmen nicht. Weiterlesen

Edward Snowden: „Held, Verräter – ich bin bloß ein Bürger mit einer Stimme“

Der wahrscheinlich größte Geheimnisverräter der USA, Edward Snowden (32), hat sich im Netz zurückgemeldet. Per Twitter kommentiert der NSA-Whistleblower von nun an politische Themen. Mit Fug und Recht kann man Snowden als großen jungen Politiker bezeichnen, dessen Enthüllungen nach wie vor die Weltpolitik beschäftigen. Weiterlesen

Katharina Nocun hat kein Verständnis für Maut-Überwachung, Biometrie-Perso, Nacktscanner und Zug-Namenstickets

Katharina Nocun (29) hat eine klare Haltung zu dem überbordenden Sammeln von Daten: Nein, danke! Die ehemalige politische Geschäftsführerin der Piratenpartei Deutschland leitet bei Campact e.V. u.a. die Kampagne „Schutz für Edward Snowden in Deutschland“. Entsprechend intensiv setzt sie sich für Datenschutz ein. Weiterlesen

Richard Gutjahr: „Blogger sind Guerilla-Kämpfer des Netzes“

"Religion ist ein Thema, um das sich politische Blogs gerne herum mogeln": Richard Gutjahr. Foto: privat

„Religion ist ein Thema, um das sich politische Blogs gerne herum mogeln“: Richard Gutjahr. Foto: privat

Richard Gutjahr (Jahrgang 1973) lässt sich ungern festlegen: Journalist, Blogger, TV-Reporter – er ist alles in einer Person. Mit seinem erfolgreichen Blog „G! gutjahrs Blog“ hat er sich auch aktuellen politischen Themen verschrieben.

Junge Politiker hat mit Richard über politischen Mainstream, das Tabuthema Religion und nur schwer greifbare Blogger geplaudert. Weiterlesen

Anita Möllering von den Piraten: „Deutschland folgt dem internationalen Trend zur Einschränkung der Netzfreiheit“

"Vielleicht sollten wir uns wieder auf unseren bestehenden Ehrenkodex besinnen": Anita Möllering. Foto: @bartjez

„Vielleicht sollten wir uns wieder auf unseren bestehenden Ehrenkodex besinnen“: Anita Möllering. Foto: @bartjez

Sind die Piraten abgetaucht? Sie hatten zuletzt die meisten Wähler mit nichtigen Streitigkeiten, bizarren One-Man-Shows und vor allem fehlenden Konzepten verschreckt. Die Quittung kam prompt: bei den vergangenen Wahlen soffen die Freibeuter weiter unter die 5% ab.

Wer die Partei abgeschrieben hat, liegt jedoch möglicherweise daneben. Viele Themen, die wie etwa Datenschutz aktuell die politische Agenda bestimmen, waren immer schon „Heimat“ der Piraten. Die Bundespressesprecherin der Piratenpartei in Deutschland, Anita Möllering (35) aus Berlin, gibt sich daher optimistisch im Interview mit Junge Politiker. Sie glaubt fest an ein Comeback der Piraten.

Weiterlesen