Schlagwort-Archive: USA

Donald Trump – Vom politischen Niemand zum Social Media Star mit 22 Mio Followern

#ThankYou!

Ein von Donald J. Trump (@realdonaldtrump) gepostetes Foto am

Über 22 Mio. Follower auf Social Media Kanälen – Donald Trump hat seine Gegner blass aussehen lassen und wird jetzt vielleicht sogar Hillary Clinton ernsthaft gefährlich.

Bei Obama, dem intellektuellen Medienliebling, war irgendwie klar, dass er mühelos zum Social Media Star wurde. Aber bei Trump, der sich von Anfang an massivem Gegenwind seitens des politischen Establishment und der Medien ausgesetzt sah, war das deutlich schwieriger und ein Erfolg nicht ausgemacht.

Völlig unbekannt war Multi-Millionär Trump ja nie – vor allem in den USA ist er in Medien mehr oder weniger ständig präsent gewesen. Aber ein Social Media Star war er weiß Gott nicht. Zumal Trump erst spät in die Politik gefunden hat und ohne jede Favoritenrolle bei den Republikanern zum Präsidentschaftskandidat wurde.

Mit beißender politischer Inkorrektheit und aggressiver Self-Made-Attitüde hat Donald Trump wie ein Bulldozer seine Konkurrenten aus dem Weg geräumt. Und das hat er maßgeblich dadurch geschafft, dass er sich nicht den Medien angebiedert hat, sondern mit seinen eigenen Social Media Kanälen konsequent seinen umstrittenen Stil fortgeführt hat: politische Tabus brechen und derbe Sprüche klopfen.

Michelle Obama obacool – mit Missy Elliott im Rap-Duett

Ihr Mann Barack verwaltet sich als „lame duck“ derzeit nur noch selbst bis zum Ende seiner Amtsperiode, aber seine Frau und First Lady Michelle Obama gibt nochmal richtig den Ton an vorher. Und dann sitzt da auch noch US-Rapperin Missy Elliott auf dem Rücksitz, rappt und fährt mit der First Lady stilecht vor dem Weißen Haus hin und her.

This is how we roll, sage ich da nur…

Der Titel „coolste Präsidenten-Gattin“ ist Michelle Obama nun wirklich nicht mehr zu nehmen, der Social Media Hit lässt bei so viel Prominenz und guter Laune auch nicht lange auf sich warten.

Könnte nur noch von Kanzlerin Merkel und Bushido auf dem Beifahrersitz übertroffen werden – äh nein, lieber doch nicht, beide will keiner mehr wirklich singen sehen 😉

Occupywallstreet: Protest-Camps gegen Boni-Banker, Schuldenberge und Finanzkrise

Die Finanzkrise aussitzen? Junge Aktivisten protestieren rund um die New Yorker Wall Street. Foto: olyat11 (CC BY-ND 2.0)

Die Finanzkrise aussitzen? Junge Aktivisten protestieren rund um die New Yorker Wall Street. Foto: olyat11 unter Lizenz CC BY-ND 2.0

Die jüngsten Massenaufläufe junger US-Revoluzzer rund um die New Yorker Wall Street haben ihre Wirkung nicht verfehlt. Sofort wurden auch hier von Leitmedien wie dem „Spiegel“ Parallelen gezogen zum Umbruch in der arabischen Welt, den Protestcamps der „Indignados“ („Empörten“) in Spanien und zur Anti-Vietnamkriegs-Bewegung in den 1960er Jahren.

Hier werden allerdings aktuelle junge politische Bewegungen allesamt in einen Topf geworfen, die da gar nicht hinein gehören. Es sind ganz verschiedene Forderungen, und auch die Art des Protests unterscheidet sich teils grundlegend. Eines jedoch ist sicher: Politische Proteste werden immer globaler und beeinflussen sich zunehmend gegenseitig. Weiterlesen