Schlagwort-Archive: Wirtschaft

Lencke Steiner – „Wer selbstbestimmt in einer toleranten und weltoffenen Gesellschaft leben will, der kommt zu uns!“

So legt los! Ich bin auf eure Fragen gespannt. Fragen die viele Likes bekommen, werden vorrangig beantwortet. Die ersten Antworten gibt es dann gegen 19 Uhr. #dasdingrocken

Posted by Lencke Steiner on Montag, 27. April 2015

Eben noch feierten die Freien Demokraten bei den Bürgerschaftswahlen in Hamburg den mit Ach und Krach geschafften Sprung über die Fünf-Prozent-Hürde, nun muss das gleiche Kunststück in Bremen erneut funktionieren. Schaffen soll das eine junge Politikerin – Lencke Steiner (29) will als FDP-Spitzenkandidatin die Liberalen auch mithilfe von schlagkräftigen Hochglanz-Wahlkampf-Bildern, scharfzüngigen Kommentaren gegenüber dem politischen Gegner und eigenen coolen Hashtags bei Facebook und Twitter in die seit Jahren FDP-freie Zone namens Bremer Bürgerschaft (Wahlen am 10. Mai) katapultieren. Weiterlesen

Marc Friedrich und Matthias Weik – „Der Euro ist gerade mal 13 Jahre jung und liegt schon auf der Intensivstation“

Die Bestseller-Autoren Marc Friedrich und Matthias Weik sind zwar keine Politiker aber Wirtschaftsexperten mit unmissverständlichen Aussagen zur aktuellen Europolitik. Von ihnen sollten sich so manche Politiker mit gefährlichem Halbwissen mal lieber eine Scheibe abschneiden. Für Weik und Friedrich ist klar: die Euro-Einführung in der jetzigen Form war wohl ein großer Fehler. Das sehenswerte und gute geklickte Video ist ein starkes Interview mit den beiden, das ohne Geschwafel, Längen oder Unklarheiten auskommt. Weiterlesen

CDU2017 als neue Agenda 2010? Die Kanzlerin muss sich vor Kai Whittaker und anderen Parteifreunden in Acht nehmen

Kai Whittaker

Auch Obst gibt’s nicht kostenlos – „Im ersten Jahr der Großen Koalition haben wir viele Geschenke verteilt“ – MdB Kai Whittaker will eine wirtschaftsfreundlichere Politik. Foto: Whittaker

„In der CDU rumort es. Immer mehr CDU-Politiker sprechen sich angesichts pessimistischer Konjunkturprognosen für eine wirtschaftsfreundlichere Politik der Regierung aus“, sagt Kai Whittaker, Bundestagsabgeordneter der CDU. Der 29-jährige Politologe und Volkswirt mit britisch-deutschen Wurzeln ist einer der 50 jungen Politiker, die mit „CDU2017“ eine „inhaltliche Neuausrichtung der Regierungsarbeit“ fordern. Deutlicher kann ein Schuss vor den Bug für Angela Merkels Politik nicht sein. Weiterlesen

„Jeder Politiker muss sich durchboxen“: Henning Höne verschafft sich bei Partei-Granden Gehör

"Abgeordnete sind auf verlässliche Informationen angewiesen": Henning Höne (l.). Foto: Julis NRW

„Abgeordnete sind auf verlässliche Informationen angewiesen“: Henning Höne (l.). Foto: Julis NRW

Henning Höne (26) ist der jüngste Abgeordnete im Landtag in NRW. Der FDPler erzählt Junge Politiker, wie er sich in Düsseldorf gegenüber unterschiedlichen politischen Zirkeln und Interessens-Gruppen durchsetzen muss und warum er gern mal ein ernstes Wörtchen mit dem US-Präsidenten reden würde. Weiterlesen

„,Finanzmarkt und Banken sind böse‘ – das ist zu platt“ –
Johannes Vogel (30) von der FDP-Fraktion im Bundestag will
eine sachliche Diskussion führen

Findet die Vorstellung, eine Finanzkrise per Gesetz verhindern zu können, "ein wenig naiv": Johannes Vogel. Foto: privat

Findet die Vorstellung, eine Finanzkrise per Gesetz verhindern zu können, „ein wenig naiv“: Johannes Vogel. Foto: privat

Die FDP hat ganz auf Wahlkampfmodus geschaltet. Auf dem Bundesparteitag kürzlich demonstrierte man Geschlossenheit und Siegeswillen. Den werden die Liberalen auch brauchen. Wir sprachen mit Johannes Vogel (30) von der FDP-Fraktion im Bundestag aber mal nicht über die Umfragewerte seiner Partei, sondern u.a. über Freiheit, enthemmte Finanzmärkte und das schlechte Image von Politikern.

Weiterlesen

Christoph Kramer von FreieWelt.net: „Die Gegner der ewigen Euro-Retterei werden mehr“

"In meiner idealen freien Welt tauschen sich die Menschen offen und respektvoll aus": Christoph Kramer. Foto: privat

„In meiner idealen freien Welt tauschen sich die Menschen offen und respektvoll aus“: Christoph Kramer. Foto: privat

Große bürgerlich ausgerichtete Protestbewegungen gibt es nicht sehr viele in Deutschland. Das ändert sich derzeit. Es regt sich ein zunehmend breiterer zivilgesellschaftlicher und weitgehend ideologiefreier Widerstand gegen die aktuelle Parteipolitik, die immer öfter abseits der Interessen der Bürger zu liegen scheint – vor allem bei der Wirtschafts- und Währungskrise. FreieWelt.net ist so eine Initiative, die sich Protest auf die Fahnen geschrieben hat.

Christoph Kramer, Jahrgang 78 und studierter Historiker, ist in Berlin als freier Journalist u.a. für FreieWelt.net tätig. Mit Junge Politiker sprach er darüber, was für ihn politische Freiheiten in diesen vor allem wirtschaftlich eher unsicheren Zeiten bedeuten.

Weiterlesen